Im Sumpf der Politik

Seit Guido Westerwelle, Chef des Aussätzigen Amtes, die Verringerung der Mehrwertsteuer für seine Freunde, die Hoteliers, durchsetzte, war allen klar, dass die Übergänge zwischen Lobbyismus und Korruption sehr durchlässig geworden sind. Jetzt ist es amtlich: Die Bundeshauptstadt versumpft.


Schlagworte: , , , ,

Kommentieren